Magazin-Übersicht
Alle Kategorien
| 06.04.2020

Functional Movement – von Desirée Rumbaugh & Andrew Rivin

In letzter Zeit hören wir immer öfter von Functional Movement, also funktionellen Bewegungen. Es gibt 7 Bewegungsmuster, die als funktionell betrachtet werden: Kniebeuge, Ausfallschritt, Beugung, Drücken, Ziehen, Drehen und Laufen. Diese Bewegungen erzeugen Stabilität und können helfen, muskuläre Disbalancen und Asymmetrien auszugleichen.

Praktizierst du diese Bewegungen regelmäßig, kannst du nicht nur die Anzahl deiner Lebensjahre steigern, sondern auch die Qualität deiner Lebensjahre. Auch wenn wir nicht alles kontrollieren können, das um uns herum passiert, hängt unser Wohlbefinden in fünf oder zehn Jahren maßgeblich davon ab, was wir heute tun.

“Die Kraft des Yoga ist riesig und unbezahlbar… Ich bin dankbar.”

– Desirée Rumbaugh

Wenn du deine Leidenschaft für Yoga entdeckt hast, kannst du dich glücklich schätzen. Denn deine Yogapraxis umfasst die meisten dieser Bewegungen.

Werden diese Bewegungen regelmäßig und richtig ausgeführt, unterstützen sie sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit. Fühlen sich Körper und Geist versorgt, wird viel mehr positive Energie freigesetzt. Deine Praxis zu Hause ist ein wesentlicher Bestandteil deiner Yogareise.

Desirée Rumbaugh und Andrew Rivin wissen, was für funktionelle Bewegung wichtig ist. Foto von TINT.

Der beste Weg, um alles über deine Körperhaltung und Ausrichtung zu lernen, ist es, mit professionellen Lehrern zusammenzuarbeiten, die nicht nur den menschlichen Körper sondern viele menschliche Körper studiert haben. Wir alle sind einzigartig und haben verschiedene Formen und Größen. Alle Ausrichtungshinweise im Yoga müssen von dir und für dich übersetzt werden. Sie müssen auf die spezifischen Bedürfnisse deines Körpers angepasst werden.

Über Andrew Rivin & Desirée Rumbaugh:

Desiree und Andrew haben ihr ganzes Leben lang Yoga und andere Bewegungsformen praktiziert. Sie haben die Schmerzen und die Lernkurven durchlebt, die körperlichen Bestrebungen innewohnen. Sie erlitten Verletzungen, suchten Hilfe und studierten den menschlichen Körper über viele Jahre hinweg und hatten das Glück, von tausenden von Schülern zu lernen.

Functional Movement und der Jungbrunnen

Unser Tipp – und wir gehen auf die 60 zu – ist es, sich jeden Tag zu bewegen. Nutze mindestens 30 bis 60 Minuten, um deinen Körper in irgendeiner Form zu bewegen und zu trainieren.

Funktionelle Bewegungen sind Kniebeugen, Ausfallschritte, Beuge-, Drück- und Ziehbewegungen, Drehungen oder auch Laufen. Wenn du gern Yoga praktizierst, aber nach Hilfestellung suchst, wie du dich richtig bewegst, dann haben wir etwas für dich. Wir haben ein Programm aus 30-minütigen Einheiten kreiert, die du am Stück oder einzeln machen kannst.

Für Desirée Rumbaugh ist Yoga ein Jungbrunnen. Foto von TINT.

Wenn du bereit bist, deine eine Yogapraxis zu Hause zu entwickeln, kannst du mit unseren Klassen auf TINT Yoga beginnen. In diesen Klassen teilen wir unsere eigene Yogapraxis zu Hause mit dir. Das Programm besteht aus neun Modulen, die deine Praxis befeuern und für alle Stufen geeignet sind.

Wir hoffen, dass diese und andere Klassen auf TINT Yoga, dich inspirieren, in Bewegung und gesund zu bleiben. Yoga wird nicht ohne Grund oft als Jungbrunnen bezeichnet. Und Yogis sehen nicht ohne Grund 10-15 Jahre jünger aus als sie sind – und fühlen sich auch so.

Schau dir das Programm “Building Blocks for Home Practice” von Desirée Rumbaugh und Andrew Rivin jetzt auf TINT an.

Transformational Home Practice mit Desirée Rumbaugh und Andrew Rivin – TINT Yoga

Empfohlene Artikel

ON ALL YOUR DEVICES

Learn from the world’s greatest yoga minds

TEST 14 DAYS FREE

Send this to a friend