Magazin-Übersicht
Alle Kategorien
| 27.08.2020

Hip Hop und Yoga: Funktioniert das? [+ Hip Hop Yoga Playlists]

“Don’t move the way fear makes you move. Move the way love makes you move. Move the way joy makes you move.”

– Osho.

Du findest, dass nur Instrumentalmusik und Yogamusik mit Gesang zur Yogapraxis passt? Hip Hop und Yoga passen nicht so richtig zusammen? Wir beweisen dir das Gegenteil. Dieser Artikel gibt dir einen kurzen Einblick in die Geschichte des Hip Hop, einen Überblick über den Einfluss von Hip-Hop-Tanz auf die Gesundheit, was du über die Kombination von Hip Hop und Yoga wissen musst und natürlich gibt es noch Hip-Hop-Yoga-Playlists für dich. Spitz’ die Ohren für einen unserer TINT-Yogalehrer und seine persönliche Hip-Hop-Yoga-Playlist.

Hip Hop ist eine kulturelle Bewegung, die Rapmusik beinhaltet, rhythmische Sprache, die seit Langem als eigene Kunstform Bestand hat. Heutzutage, ist Hip Hop tief mit unserer modernen Kultur verwurzelt. Das Genre hat Kunst, Mode und Menschen inspiriert – um es besser kennenzulernen, schauen wir uns zuerst die Geschichte des Hip Hop an.

1. Geschichte des Hip Hop

1.1. Old School Hip Hop

Die Wurzeln des Hip Hop werden oft mit der South Bronx in New York City in den späten 70er-Jahren in Verbindung gebracht. DJ Kool Herc, aka Clive Campbell, der damals erst 18 war, wird oft als der erste Hip-Hop-DJ angesehen. Er war ein gebürtiger Jamaikaner, der am 11.08.1973 als erster DJ zwei Mischpults verwendete. Dabei kombinierte er ältere Musik mit neueren Tracks, um einen “kontinuierlichen Musik-Flow” zu schaffen. Zusammen mit Africa Bambaataa und Grandmaster Flash wird er als Teil der “heiligen Dreifaltigkeit des frühen Hip Hops” angesehen. Grandmaster Flash werden mit dem Begriff Hip Hop in Verbindung gebracht – sie empfanden diesen als zum Marschieren eines Soldaten passend. Der Begriff wurde dann beim Song “Rapper’s Delight” von der Sugarhill Gang aufgegriffen. Das Lied wurde 1979 geschrieben und gilt als erster relevanter Hip-Hop-Song.

1.2. New School Hip Hop

Ab Mitte der 80er Jahre begann eine neue Ära des Hip Hop. Hip-Hop-Künstler der Zeit sind beispielsweise RUN-D.M.C. (vielleicht kennst du ihren Hit “It’s like that”), LL Cool J, die Beastie Boys – deren ‘digital sampling’, ein Stil des Musikproduzierens, der einen Song mit Sounds anderer bestehender Songs kombiniert, das Genre modifizierte – und Public Enemy, die politische Ideologien in das Genre brachten. Zur damaligen Zeit gab es einige weibliche Rapper, zum Beispiel Queen Latifah und Salt-n-Pepa. So wie auch Yoga Frauen Empowerment ermöglicht, bewiesen diese weiblichen Hip Hop Artists, dass das Genre nicht nur für einen Teil der Population gedacht ist. N.W.A. und ihr 1989 erschienenes Album Straight Outta Compton veränderte Hip Hop schließlich erneut und machte die Bandmitglieder Ice Cube, Eazy E und Dr. Dre zu Berühmtheiten.

“Hip Hop started out in the heart.”

– Lauryn Hill.

1.3. Hip Hop in den 90ern

Die 1990er Jahre wurden durch Rap Artists und Hip-Hop-Musiker wie Ice-T und Snoop Dogg dominiert. Diese kreierten das Genre “Gangster Rap”. Das Ende der 90er wurde dann vor Allem durch den Wu-Tang Clan kontrolliert. Boybands wie die Backstreet Boys und *NSYNC wurden durch den Stil und Sound des Hip Hop sehr beeinflusst. Auch andere Genres, wie R&B und Gospel, wurden durch den damaligen Hip Hop inspiriert, weshalb Künstler wie Mary J. Blige und Kirk Franklin Elemente aller drei Genres für ihre Musik verwendeten.

1.4. Hip Hop heute

Wie hat sich Hip Hop im 21. Jahrhundert entwickelt? Künstler wie OutKast, 50 Cent und Dr. Dre’s Schützling Eminem haben das Genre auf ihre eigene Art verändert, während Eminem der wohl bekannteste Rapper unserer Zeit bleibt, sowie eine der größten Legenden des Hip Hop. Andere Rap Artists, wie Lil Wayne, M.I.A., Jay-Z, Missy Elliot und Kanye West helfen dabei, das Genre vielfältig zu halten, und geben Leuten jeden Geschlechts, Alters und Lifestyles die Chance, ihren Platz im Reich des Hip Hop zu finden.

Willst du Hip Hop lernen, aber hast kein Hip-Hop-Studio in der Nähe? Finde deinen Platz im Reich des Yoga mit unserer Auswahl an Inside Flow Kursen auf TINT, zum Beispiel Stand Up oder Supermarket Flowers von Young Ho Kim. Wenn du selbst ein Inside Flow Yoga Teacher werden willst, besuche die Inside Flow Academy und werde von Zuhause aus Yogalehrer – nur auf TINT.

2. Elemente des Hip Hop

Die Elemente des Hip Hop beschreiben die Hip-Hop-Kultur. Während vier Elemente des Hip Hop oft durch Fans des Genres akzeptiert werden, wird das fünfte Element des Hip Hop oft diskutiert. Die vier Elemente des Hip Hop, die von der Hip Hop Community akzeptiert werden, sind:

2.1. Deejaying

Diese Kunstform kombiniert verschiedene Songs und Musikarten auf künstlerische Art. Deejaying wird auch “turntabling” genannt. Ein Disk Jockey zu sein ist nicht einfach – man muss viel über Musik wissen, wie sie die Stimmung und die Energie in einem Raum beeinflusst und wie man Songs auf harmonische Art und Weise kombiniert. Laut DJ Release, Alexander Laios, der seit vielen Jahren Musik produziert, “erweckt Musik deine Emotionen”. Was noch interessanter ist: Die selbe Musik löst unterschiedliche Emotionen in verschiedenen Menschen aus – so können alle im Publikum “in ihre eigene Welt und ihre eigenen Emotionen eintauchen”. Diese Emotionen helfen dir, zusammen mit deinem Beat deine innere Welt auszudrücken – sei es durch Tanz, Sport oder Yoga.

2.2. Rap

Diese Kunstform benutzt Sprache auf rhythmische Art und drückt dabei oft Meinungen aus oder Unzufriedenheiten mit einer Situation. Berühmte Rapkünstler sind Eminem, Lil Wayne, Jay-Z, Snoop Dogg und Nicki Minaj. Einer der Vorteile der Hip-Hop-Musik ist, dass sie dich deinen eigenen Rhythmus finden lässt, und du das Genre auf deine Weise prägen kannst. Das ähnelt dem Inside Flow, Young Ho Kims Yogastil, der auf Vinyasa-Yoga basiert. Hier ist das “Storytelling” einer der Eckpfeiler des Stils. Einen Song zu wählen, der dir nahe geht, und deinen Schülern zu erzählen, wieso – das kann fast so entblößend sein, wie über deine Gefühle zu rappen. Aber genau wie im Hip Hop ist “mutig, offen und authentisch” zu sein wichtig in der Hip-Hop-Schule des Lebens und im Yoga.

2.3. Graffiti

Mehr als bloß Worte auf einer Mauer, die aus einer Sprühdose kommen, existiert Graffiti bereits seit 1968. Dieses Konzept basiert oft auf “Identität und Wiederholung” und unterscheidet sich von Street Art dadurch, dass “Fußgänger nicht mitmachen dürfen”. Oft wird Graffiti auch als Werbung verwendet – für Gangs, Personen oder Produkte. Manchmal wird es auch verwendet, um eine (oft politische) Meinung auszudrücken, und manchmal einfach für Spaß mit Worten. Während Graffiti eng mit Hip Hop verbunden ist, existiert es bereits länger. Es ist das perfekte Werkzeug, um die eigene Botschaft in die Welt zu tragen, besonders, wenn man ansonsten nicht gehört würde.

2.4. Breakdance

Mehr als nur Tanz, vereinbart Breakdance die Elemente Hip-Hop-Tanz, Stil, Attitüde und Körpersprache. Wir wissen nicht genau, wer Breakdance erfunden hat oder wie Breakdance angefangen hat. Was wir allerdings wissen: Da Breakdance auf Freestyle basiert, können Menschen aller Körpertypen, Geschlechter und Altersgruppen daran teilhaben.

Ein fünftes Element des Hip Hop, Selbstverständnis, wird oft neben Mode und Sprache zitiert. Oft werden allerdings nur die ersten vier Elemente des Hip Hop akzeptiert.

Wenn du dich jetzt fragst, wie du einen Hip Hop Song schreibst, ist das zwar nicht unsere Stärke hier bei TINT. Aber wir können dir dabei helfen, deine eigenen Yogasequenzen zu gestalten! Du kannst so kreativ werden, wie du willst, und dem Yogaunterricht deinen eigenen Touch verleihen – so, wie du es auch bei einem Hip-Hop-Kurs tun würdest.

3. Hip-Hop-Yogakurs: Wie funktioniert das?

Yoga wird meist mit Instrumentalmusik und spiritueller Musik (Mantra Musik, Yogamusik mit Gesang) in Verbindung verbracht. Andere Genres, wie Heavy Metal und Hip Hop, werden meist nicht mit Yoga assoziiert, weswegen es toll ist, dass heutzutage praktisch jedes Genre zusammen mit deiner Yogapraxis funktionieren kann! Für Young Ho Kim, Gründer von Inside Flow, ist der wichtigste Teil der Musik für die Yogastunde, dass die Musik “deine Seele berührt” und dir hilft, “authentisch zu sein”. Wenn du mehr zum Thema wissen willst, kannst du mehr zur Theorie hinter Musik für den Yogaunterricht und der Kombination von Yoga und Musik in unserem TINT Magazine nachlesen.

Lies weiter, um mehr über das Thema der gesundheitlichen Vorteile von Hip Hop Tanz zu erfahren.

3.1. Gesundheitliche Vorteile von Hip-Hop-Tanz

Die Geschichte des Hip Hop und die fünf Elemente des Hip Hop sind hochinteressant. Aber du fragst dich vielleicht: Wie kann ein Hip-Hop-Tanzkurs mich fit machen? Tanzen im Allgemeinen und Hip-Hop-Tanz im Speziellen hat einige Vorteile:

  • Während du dich bewegst, erhöht sich dein Puls, was toll für dein Herz-Kreislauf-System und deine allgemeine Fitness ist.
  • Hip-Hop-Tanz ist außerdem toll, um deine Muskeln zu stärken, besonders die Arme, Beine und den Bauch. Das erhöht die Gesundheit deiner Knochen und Gelenke.
  • Während physische Gesundheit wichtig ist für Glück und Gesundheit, sollte man niemals die mentale Gesundheit vernachlässigen. Bewegung jeder Art hilft, Stress zu lindern.
  • Wenn du dich bewegst und dabei Musik hörst, stärkst du außerdem auch dein Gedächtnis – oft kannst du so schneller wieder in ein Work-out reinfinden, wenn du mal etwas weniger viel Sport machst, und länger fit bleiben.
  • Natürlich ist es auch einfach schön, sich leichter zu fühlen und einfacher durch den Alltag zu kommen.

Wenn du die Funktionalität deines Körpers noch weiter verbessern willst, du Hip Hop tanzen lernen willst, aber es kein Hip Hop in der Nähe gibt – ist unser Workshop Functional Body von Alexey Gaevskij mit seinen gezielten Übungen für Bauch, Knie und Handgelenke perfekt für dich.

Und wenn du dich nur zum Rhythmus bewegen willst – schau dir unsere Inside-Flow-Klassen an, wie z. B. Alexey Gaevskijs Stand Alone, Young Ho Kims Run for your Life oder unseren Inside Flow Pillow Talk. Noch im Flow? Schau beim Inside Flow Academy Online Teacher Training vorbei, um von zu Hause und in deinem eigenen Tempo Inside Flow Teacher zu werden.

3.2. Hip Hop Inside Flow bei TINT

Zurzeit bieten wir noch keinen Hip-Hop-Workshop an. Aber wenn du bei Hip Hop besser werden willst, ist Young Ho Kims Hip Hop Vinyasa Sweat etwas für dich. Dieser 60-minütige Kurs bringt dich ins Schwitzen und fordert dich heraus. Die dynamische Atmosphäre und die Energie im Kurs helfen dir außerdem, deinen Körper aufzuwecken und in den Flow zu kommen.

Young Ho Kims Hip Hop Vinyasa Sweat auf TINT kombiniert Hip Hop mit einem Vinyasa Kurs. Foto von TINT.

3.3. Pop Music Inside Flow bei TINT

Wenn Hip Hop noch nicht so ganz dein Genre ist, bieten wir dir einige Online-Yogakurse mit Musik auf TINT, zum Beispiel unsere Inside-Flow-Kurse Crazy in Love by Young Ho Kim feat. Sol Rising, Run for your Life by Young Ho Kim, Ami Norton’s Hold You oder Hie Kim’s Flower. Finde die besten Yogakurse mit Musik – auf TINT.

Willst du es dynamisch? Crazy in Love von Young Ho Kim feat. Sol Rising und Run for your Life von Young Ho Kim Inside Flows halten dich beschäftigt.

Magst du es ruhiger? Ami Nortons Hold You und Hie Kims Flower Inside Flows lassen dich atmen.

Jetzt, da du alles über Hip Hop weißt, hab viel Spaß mit diesen kostenlosen Hip-Hop-Yoga-Playlists für den Alltag und für Yoga.

4. Hip Hop Yoga Playlists für dich

Jetzt, da du einen Einblick in die Hip-Hop-Musik bekommen hast und über die Elemente des Hip Hop sowie über die gesundheitlichen Vorteile von Hip Hop Bescheid weißt, und wie Hip Hop zu Yoga passt, bekommst du noch ein paar Hip-Hop-Playlists. Diese Hip Hop Playlists kannst du für den Yogaunterricht nutzen oder, um nach einem langen Arbeitstag abzuschalten.

4.1. Hip Hop Vinyasa Sweat Playlist von TINT

Willst du Hip Hop Beats mit Yoga kombinieren? Hör dir diese Yoga-Playlist an, welche Young Ho Kim für seinen Hip Hop Vinyasa Sweat Kurs benutzt hat. Die Playlist ist ein vielfältiger Mix von Künstlern, die keine Angst haben, ehrlich zu sein. Du wirst ruhigere Tracks finden, wütende Stimmen und exotische Beats – alles in einer harmonischen Playlist, die perfekt für ein anstrengendes Workout ist.

Wenn du mehr der ruhige Typ bist, versuch dich an unserer 30-tägigen Yoga & Meditation Challenge mit Matt Giordano, Faith Hunters Quiet Spaces – 7th Chakra Practice, oder Cristi Christensens Space Meditation, welche Teil ihres Workshops Soul Fire Elemental Activation ist. Atme tief durch und lass die Alltagssorgen los mit uns bei TINT.

4.2. Power Hip Hop Yoga Playlist für Workouts

Wenn du gestresst bist und etwas Energie loswerden willst, ist diese Power-Hip-Hop-Yoga-Playlist für dich wie geschaffen. Die Beats auf dieser Playlist sind stark, schnell und krass, was sie zur perfekten Playlist nach einem langen Tag im Büro macht – oder wenn es dir mal zu viel wird im Alltag und du dich in deiner Yogapraxis so richtig verlieren willst.

4.3. Chillige Hip Hop Yoga Playlist für Konzentration

Wenn dein Tag auf der Arbeit lang ist und die Aufgaben nicht enden wollen, hilft dir diese chillige Playlist, konzentriert zu bleiben. Komm durch den Tag – ganz stressfrei mit ruhigen, entspannten Beats die dich wieder erden. Du schaffst das! Diese Playlist kann mit deiner Meditationspraxis kombiniert werden, oder auch einer langsameren Yogapraxis, wie Yin Yoga. Eine andere tolle Option, um im Flow zu bleiben? lofi hip hop radio auf YouTube, mit entspannten Beats zum Lernen, arbeiten oder Yoga praktizieren.

4.4. Upbeat Hip Hop Yoga Playlist für Entspannung

Wenn du nach einem Tag voller Arbeit entspannen willst, oder deine Familie dich beschäftigt hält, ist diese Spotify Hip Hop Playlist etwas für dich. Diese Playlist ist etwas dynamischer, etwas weniger aggressiv – sie wird dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, wenn die Work-Life-Balance mal wieder etwas auf sich warten lässt.

Du kriegst nicht genug von Yoga Playlists? Bleib mit uns bei TINT auf Spotify in Verbindung.

Und wenn du nur etwas gute Musik hören willst und von TINT-Gründer Young Ho Kim Inspiration suchst, welche Musik für den Yogaunterricht geeignet ist, sieh dir seinen wöchentlichen Livestream Jukebox auf YouTube an.

Abonniere TINT Yoga auf YouTube und lern mehr über Young Ho Kims Passion für Musik.

Jetzt bist du an der Reihe: Finde TINT auf Instagram oder Facebook und erzähl uns – in einer Story, einem Kommentar oder einer privaten Nachricht: Hörst du dir in deiner Yogapraxis Hip Hop an? Was ist deine liebste Hip-Hop-Yoga-Playlist? Egal ob Yogalehrer oder Yogaschüler, lass es uns wissen. Wir freuen uns auf dich! Für mehr dynamische Inhalte, komm zu uns bei TINT.


Titelbild von light.spotters

Empfohlene Artikel

ON ALL YOUR DEVICES

Learn from the world’s greatest yoga minds

TEST 14 DAYS FREE

Send this to a friend